Neuausrichtung

Neuausrichtung!

Die Ausrichtung meiner Webseite wird sich ändern.

 

  • In die Startseite sollen weiterhin relevante Themen und Neuigkeiten einfließen.

  • Verlinkungen zu Gastbeiträgen werden mit Quellenangaben gekennzeichnet.

  • Spezielle Unterseiten werden jetzt ganz bestimmte Produkte promoten.

  • Täglich soll ein Blogbeitrag veröffentlicht werden der die täglichen Aktivitäten beschreibt.

  • Die Blogbeiträge werden auch auf meiner Facebookseite täglich veröffentlicht.

  • Sobald die Podcast Software installiert ist werden auch diese Beiträge dort veröffentlicht.

  • Evtl. kommen auch noch Youtube- Videos dazu, wenn der zeitliche Rahmen passt.

Kostenloses Online- Buch jetzt erhältlich

Endlich ist es so weit!

Mein Online- Buch steht zum herunterladen bereit.

Hol Dir jetzt mein KOSTENLOSES Online- Buch ” Die 7 wichtigsten Schritte um Dir ein erfolgreiches Online- Business aufzubauen” Folgende Schritte werden Dir erklärt: 

    • Schritt 1: Wähle eine Nische aus
    • Schritt 2: Erstelle einen eigenen Blog
    • Schritt 3: Erstelle einen eigenen Youtube- Kanal
    • Schritt 4: Erstelle ein eigenes digitales Infoprodukt
    • Schritt 5: Nutze Affiliate Marketing
    • Schritt 6: Optimiere Dein Marketing
    • Schritt 7: Lerne Deine Zahlen kennen

Das Online- Buch kannst Du unter 

https://www.derinternetmarketingtester.de 

anfordern.

Fehler, Fallen oder Probleme

Kannst Du mir helfen?

Fehler, Fallen oder Probleme

In meinen letzten Blogbeiträgen habe ich von den 7 Fallen im Internet geschrieben. Inzwischen frage ich mich aber: Sind das wirklich Fallen? Oder sollte ich besser von Fehlern oder Problemen schreiben? Vielleicht ist aber auch nur meine Wortwahl die mich ins Grübeln bringt.

Sind Fehler, Fallen oder Probleme nur die Ursache des Scheiterns im Onlinebusiness?

In meiner kostenlosen Checkliste habe ich zu diesen eigentlichen Ursachen 49 Fragen zusammengefasst. Wenn Du bereit bist, diese Fragen für Dich zu beantworten, kommst Du schon ein ganz großes Stück weiter. Die Fragen habe ich so aufgebaut das sie zu den Fallen (Fehlern, Problemen) passen.

Wenn Du die kostenlose Checkliste noch nicht hast kannst Du sie HIER anfordern.

Alternativ werde ich noch eine kleine Umfrage vorbereiten an der Du, wenn Du willst; freiwillig teilnehmen kannst. ich schick sie Dir bei Zeiten einfach per Email.

Schreib mir einfach Deine Meinung in die Kommentarfunktion dieser Blogseite.

Im nächsten Blogartikel werde ich ein oder zwei Fragen zur 1. Falle beantworten. Komm doch einfach mal auf meine Blogseite wenn es Deine Zeit erlaubt.

Danke

Dein Raimund

 

7. Fehler:Verzettelung

Der 7. Fehler, Verzettelung, bringt die meisten Anfänger dazu nicht erfolgreich zu werden. Du hast Zeit und Geld in dein Geschäft investiert und nichts bewegt sich?

Herzlich willkommen in der großen Masse derjenigen die jetzt anfangen ihr Geschäft in Frage zu stellen.

Dieser Zeitpunkt wird kommen, bei dem einen schneller und bei dem anderen dauert es etwas länger, aber er kommt garantiert.

Und hier werfen die ersten die „Flinte ins Korn“ und hören wieder auf. Weil es den Anschein hat das es nicht funktioniert. Die ganz kleinen Erfolge werden dabei gerne übersehen, und wenn es auch nur ein Einkommen von 10 oder 20 € waren. Es hat also funktioniert. Auch wenn es nur in einem minimalen Rahmen war.

Auch ich habe das so schon durchgemacht. Und auch ich habe den gleichen Fehler gemacht und mit dem Gedanken gespielt wieder aufzuhören.

Doch ich habe einen noch viel größeren Fehler begangen. Ich habe nach einem anderen vielleicht auch leichteren Geschäft gesucht. Und auch eins gefunden. Und dann noch eins und noch eins.

Und das Ende vom Lied war, alles hat nicht funktioniert. Ich war der typische Internetjunkie.

Sprang vom einem Geschäft zum anderen.

Viel Zeit und noch mehr Geld investierte ich in Internetgeschäfte die mir finanzielle Freiheit versprachen.

Bis zu dem Zeitpunkt wo ich mich zum Jahreswechsel einmal in aller Ruhe zurückgezogen und Ursachenforschung betrieben habe.

Ich habe mir einige Kurse von erfolgreichen Internetmarketern noch einmal angesehen.

Und auch deren Probleme in ihren Anfangsjahren.

Alle haben ihren Erfolg nachdem sie mit einem EIGENEN PODUKT angefangen haben.

Und alle konnten sich durch dieses eigene Produkt eine Emailliste aufbauen die ihnen ein dauerhaftes Einkommen beschert.

6. Fehler: Zeit- und Gelddruck

Willst du unbedingt schnell und viel Geld im Internet verdienen? Dann läufst du wahrscheinlich Gefahr dich enorm unter Druck zu setzen.

Der Aufbau eines Internetgeschäftes braucht Zeit. Und damit meine ich nicht nur ein paar Monate. Lies du die Biographien der erfolgreichen Internetmarketer durch so wirst du feststellen, dass sich deren finanzieller Erfolg erst nach 3 – 4 Jahren und länger eingestellt hat. Es ist ein steiniger Weg den auch du gehen musst, und daran scheitern die meisten.

Denn der Alltagstrott holt dich schneller ein wie du denken kannst. Hier einmal eine Stunde Fernsehen oder im Internet chatten, das sind die idealen Zeiträuber die dein geplantes Internetgeschäft oft erst gar nicht ans Laufen bringen.

Du musst dich schon dazu zwingen klare Zeiten für dein Geschäft festzulegen. Und nur in diesen Zeiten musst du deine ganze Kraft für den Aufbau verwenden.

Mach einmal den Versuch und schreibe dir für 1 Woche einmal deine beruflichen Tätigkeiten, Freizeitbeschäftigungen und Hobbyzeiten  auf.

Damit hast du dann einen ganz guten Überblick wo deine Zeiträuber sind.

Lege z.B. über einen Wochenkalender feste Zeiten an zu denen du nur für dein Geschäft arbeitest.

Ich persönlich verwende eine Herlitz Chinakladde A4, fester Einband, 1 Stück, 100 Blatt liniert, wie es sie auf Amazon für kleines Geld gibt. Hier für ganz schnelle der Link auf Amazon dazu: http://amzn.to/2hS6PW5

Hiermit kannst du ideal deinen Tag und deine Zeit planen.

Dass gute daran ist, dass du alles handschriftlich machen musst also nicht am PC. Am PC kannst du mit einem Klick alles löschen. Handschriftliche Notizen machen dir da ein schlechtes Gewissen weil du sie immer vor Augen hast.

Probiere es konsequent für einen Monat aus und du wirst die ersten Erfolge sehen.

Neben deiner Zeit ist auch  dein Geld ein weiteres Problem das dich unter Druck setzt. Daher leg dir neben einem großen Ziel, z.B. 10.000,– € im Monat kleine Ziele fest. Auch wenn das nur 5 € am Tag sind. Konsequent dafür gearbeitet sind das auch 150 € im Monat. So ist der Druck nicht so enorm für dich. Steigere das Ganze dann immer weiter in kleinen Schritten bis du dein Ziel erreicht hast. Belohn dich z.B. mit einem Essen oder einem anderen Geschenk wenn du die ersten 1000,– € verdient hast. Und investiere nur Geld in dein Geschäft für Dinge die du nur für dein Geschäft brauchst.

Und dass ist wie oben erwähnt folgendes:

  1. Hosting Mein Tipp:  https://derinternetmarketingtester.de/hosting
  2. Internetseite bzw. eine Kontakt- Sammelseite
  3. Emailmarketing- Software

Diese 3 Dinge benötigst du erst einmal für einen vernünftigen Start in dein erfolgreiches Internetgeschäft.

 

Alles andere kommt nach und nach dann dazu wenn dein Business ans Laufen kommt.

 

 

5. Fehler: Kein Vertrauen aufbauen

Kein Vertrauen aufbauen ist im Internet einer der größten Todsünden die du machen kannst.

Durch die Anonymität des Internets hast du nicht den Verkäufer vor dir, dem du im normalen Ladengeschäft begegnest. Dort kannst du ihn persönlich befragen und dich beraten lassen. Und wenn dir sein Gesicht nicht gefällt oder er dir etwas andrehen will, kannst du das Geschäft wieder verlassen und ins nächste gehen.

Bist du aber mit dem Verkäufer zufrieden, wirst du gerne wieder in sein Geschäft kommen und etwas kaufen oder dich beraten zu lassen.

Im Internet ist ein Kauf ungleich schwerer. Du musst dich auf das verlassen was dir die Internetseite verspricht. Und wie du weist: Schreiben und präsentieren kann man viel, ob jedoch alles auch so stimmt steht auf einem ganz anderen Blatt.

Es gibt eine sogenannte „goldene Regel“ für einen Kauf.

Bis zu 7 Kontakte und mehr sind nötig bis ein Kunde so viel Vertrauen zu dir hat damit er bei dir kauft.

Wenn du direkt beim ersten Mal den Kauf tätigen willst ist der Kunde schneller wieder weg wie du „kucken“ kannst. Dafür sind zu viele Angebote im Netz unbegrenzt verfügbar.

Hast du jedoch einmal das Vertrauen deines Kunden erworben, kannst du ihn immer wieder mal ein Angebot unterbreiten.

Denn Stammkunden sind die besten Kunden für dich. Genau wie in jedem stationären Geschäft.

 

4. Fehler: Keine Problemlösung anbieten

Wenn du dich mit dem Gedanken trägst Geld im Internet zu verdienen, ist der 4. Fehler ein ganz wichtiger Faktor für deinen Erfolg oder deinen Misserfolg.

Du hast vielleicht eine Idee womit du  Online Geld verdienen könntest. Die Betonung lautet „ womit du Geld verdienen könntest“.

Es ist jedoch mit entscheidend womit du Geld verdienen willst. Du kannst eine noch so gute Idee haben von der du meinst dein potenzieller Kunde könnte sie gebrauchen.

Deine Meinung und Idee zählt nicht, Null,  Nothing

Wenn du das Problem deines Kunden nicht kennst hast du keine Chance ihm etwas zu verkaufen. Außer du bist einer der wenigen Spitzenverkäufer die es können.

Wie finde ich die Probleme meines zukünftigen Kunden?

Ein bereits erfolgreicher Internetmarketer würde jetzt sagen: „Befrag doch deine Kunden“.

Aber was ist wenn du noch gar keine Kunden hast?

Dann kannst du z. B. über Google die Probleme suchen. Dazu gibt es den sogenannten Keyword-Planer. Hier der Link dazu: https://adwords.google.de/keywordplanner

Dazu musst du aber ein kostenloses Google Konto erstellen unter folgendem Link: https://www.google.de/#q=bei+google+anmelden

Der Ablauf der Anmeldung wird dir vorgegeben und du musst nur alle Felder ausfüllen. Ist aber alles gut erklärt, und sollte dir keine Schwierigkeiten machen.

Online findest du unter YouTube eine gute Handlungsanleitung wie du den Keyword Planer einsetzt. https://youtu.be/Fcp5bepjd_c

Hinweis: Aktuell gibt den Keywordplanner nicht mehr als kostenlose Version. Es werden daher neuerdings nur ungefähre Suchvolumen angezeigt.

3. Fehler Auf leere Versprechungen hereinfallen

Der 3. Fehler ist wahrscheinlich die größte Falle im Internet womit du dein Geld verbrennst! Da ich hier schon sehr umfangreiche Recherchen betrieben habe kann ich dir hier nur einige der vielen Fallen aufzeigen. Alles andere würde diesen kurzen Ratgeber sprengen.

Aber keine Sorge: Ich bin dabei die Fakten aufzubereiten für ein umfangreiches E-Books, das ich dir nach Fertigstellung gerne vorstellen möchte. Wenn du Interesse daran hast.

Die größten aber auch leersten Versprechungen sind folgende:

  • Verdiene innerhalb von 2 – 3 Monaten vierstellig pro Monat
  • Mit 0,– € Investition online Geld verdienen
  • Lerne von einem 20 jährigen wie er 4- stellig im Monat verdient
  • Ohne Internetseite Geld verdienen
  • Nur mit einem Laptop Geld verdienen
  • Geld verdienen im Schlaf
  • In 6 Monaten finanziell unabhängig
  • Ohne Vorkenntnisse Online Geld verdienen

Die Aufzählung könnte noch mit unzähligen Beispielen fortsetzen. Google einfach mal „Geld verdienen  im Internet“ und du wirst unzählige Seiten dazu finden.

Alle Versprechungen in dieser Art sind nur Marketing-  Formulierungen um dir etwas zu verkaufen oder aufzuschwatzen.

Vergleiche das einfach zum Beispiel mit den Verkäufern  auf Jahrmärkten. Der Blumenverkäufer der dir neben der Yucapalme noch 3 – 4 andere Blumen dazu verkaufen will. Und das immer nur für ein und denselben Preis. Oder der Obstverkäufer der dir eine Tüte andrehen will und dir noch eine Ananas und 4 Bananen dazu in die Tüte packt.

Das gleiche wie auf dem Jahrmarkt passiert auch in Internet. Nur  in einer mehr oder weniger anonymen Form. Auf dem Jahrmarkt siehst du noch den Verkäufer und kannst dir ein persönliches Bild von ihm machen. Im Internet musst du auf die Seriosität vertrauen.

Daher solltest du immer kritisch hinterfragen, ob das was dort geschrieben oder als Video gezeigt wird, auch der Realität entspricht.

Wie auf dem Jahrmarkt oder in den Geschäften und Läden wirst du mit mehr oder weniger guten Verkäufern konfrontiert.

Und die Spitzenverkäufer sind so geschickt geschult, das sie dich durch einen Kaufprozess führen ohne dass du es manchmal merkst.

Es gibt auf vielen Internetseiten oder auch in Verkaufsvideos einzelne Sätze und Worte die dich quasi zum Kauf verführen sollen.

Vielleicht werde ich dazu einmal ein „Enthüllungs- E-Book“ schreiben in dem ich sie alle aufliste, und was sie zu bedeuten haben.

2. Fehler: Die Technik nicht richtig einsetzen

2. Fehler:   Die Technik nicht richtig einsetzen

Auch im Internet musst du etwas technisches Verständnis mitbringen denn die Technik nicht richtig einsetzen kann über deinen Erfolg von ganz entscheidener Bedeutung sein. Neben einer Internetseite die du unbedingt erstellen musst, gibt es noch einige sogenannte Tools die du benötigst. Es gibt für alle technische Einrichtungen Lösungen im Internet zu finden, größtenteils auch kostenlos. Schritt für Schrittanleitungen bieten die meisten Anbieter von Tools an oder du wirst selber aktiv und suchst im Netz danach. Du benötigst einen Anbieter für eine Internetseite, das sogenannte Hosting. Dann eine Software mit der du Internetseiten erstellen kannst. Hier gibt es z.B. die kostenlose Software WordPress. Mein Geheimtipp: Ich kann dir eine Dame empfehlen die dir eine kostenlose Schulung dazu anbietet die ich auch selbst genutzt habe. Eine weitere Software mit der du spezielle Seiten erstellen kannst ist empfehlenswert. Wenn du einen internen Bereich für Produkte die du evtl. vertreiben willst gestalten willst, gibt es dafür auch eine weitere Software. Die letzte Software und gleichzeitig die wichtigste ist ein Anbieter für Emailmarketing. Hiermit sammelst du die Emailadressen deiner potenziellen Kunden und späteren Käufer. Für alle Lösungen kannst du mich gerne kontaktieren und ich werde dir die Anbieter nennen. Oder du googelst im Internet nach den Begriffen:

  1. Hosting

  2. WordPress

  3. Emailmarketing

  4. Software

  5. Mitgliederbereich

Du wirst vielleicht schon gehört oder gelesen haben was du alles für einen erfolgreichen Auftritt im Internet brauchst. Für den Anfang reichen dir die ersten 3 Positionen vollkommen aus.

Und wenn du im Internet nicht fündig geworden bist, kann ich dir alle meine Tools und Anbieter weitergeben die ich selbst auch nutze. Ebenso mein ganzes Wissen was ich mir über die Jahre angeeignet habe.

Es ist heute nicht mehr schwer Internetseiten selbst zu erstellen. Bis vor ein paar Jahren benötigte man dazu noch Programmierkenntnisse. Das ist heutzutage überhaupt nicht mehr notwendig.

Innerhalb von einem Tag, manchmal ist es aber auch mehr wenn irgendwelche unerwarteten Probleme auftauchen, kannst du so die Grundeinstellungen einrichten wie du sie benötigst.

Die Alternative, wenn du die Technik nicht richtig einsetzen kannst,  wäre das alles von Agenturen einrichten zu lassen. Das würde dich aber eine Stange Geld kosten meist im 3 – 4 stelligen Eurobereich.

Doch das brauchst du absolut nicht.

Und falls du die Abkürzung sucht dann kann ich dir einen Internetmarketer empfehlen.

Sieh dir einmal folgende Seite an: hier klicken

1. Fehler: Fehlende Grundlagen

Fehlende Grundlagen ist einer der Hauptgründe warum 95 % aller Unternehmen und Existenzgründer in den ersten 5 Jahren scheitern!!!

Du musst dir fehlende Grundlagen in etwa so vorstellen:

Wenn du einen Beruf erlernen willst wirst du in der Regel immer eine entsprechende Ausbildung beginnen müssen. Diese liegt je nach Beruf bei 2 – 3 Jahren, beim Studium jedoch auch erheblich höher.

Und dort werden dir die Grundlagen für deinen beruflichen Weg beigebracht. Ob die Grundlagen alle notwendig sind steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Doch gewisse Fertigkeiten musst du dir einfach aneignen.

Und jetzt frage ich dich:

Wenn du eine Online- Existenz für dich aufbauen willst, geht das von alleine oder brauchst du nicht auch dort gewisse Grundlagen?

Ich gehe einmal davon aus das du die Frage mit ja beantwortet hast.

Und das ist das große Manko im Internet:

Dort wird dir oft suggeriert das du ohne irgendwelche Vorkenntnisse Geld verdienen kannst. Das stimmt definitiv nicht. Wenn du die Basisgrundlagen nicht kennst wirst du mit Sicherheit scheitern.

Gut, es wird die ein oder andere Ausnahme geben. Doch der oder diejenige hat vielleicht ein Idee oder Produkt das es in der Form noch nicht gibt. Und wo ein großer Bedarf besteht. Das ist aber wirklich die Ausnahme.

Hier habe ich dir ein paar Kriterien aufgeführt die du besitzen solltest oder die du dir zumindest aneignen musst:

  1. Zeitplanung
  2. Investitionsplanung

Diese zwei Kriterien sind mit  entscheidend für deinen Erfolg. Und hier solltest du direkt am Anfang dein großes Augenmerk drauf setzen. Besser ist es, sich damit einge Stunden zu beschäftigen damit du später nicht an irgendeiner Stelle beim Aufbau hängen bleibst. Ein Online Business aufzubauen ohne investieren zu wollen, also Zeit und Geld, wird eh nie funktionieren.

Mach dir vorab einen Plan wievel Zeit pro Monat, Woche, Tag du einplanen kannst und wieviel Geld du bereit bist für deinen Erfolg auszugeben.

Weitere Tipps findest du auf meinem Blog. Klicke HIER

Hier kommt Deine Gratis- Checkliste.

Trage Deine Emailadresse ein. Nach dem Abschicken erhältst Du eine Email, in der Du Deinen Eintrag nur noch bestätigen musst. Danach bekommst Du Deine Gratis- Checkliste direkt in Dein Postfach.

Du hast Dich erfolgreich für Deine KOSTENLOSE Checkliste angemeldet. Schau jetzt in Deinem Email- Postfach nach meiner Bestätigungs- Email. Danach bekommst Du direkt deine KOSTENLOSE Checkliste!

Ja, schick mir die Gratis- Checkliste zu!

Trag Dich unten mit Deiner Emailadresse ein, damit Du schnellstens Deine KOSTENLOSE Checkliste bekommst.

Du hast Dich erfolgreich für Deine KOSTENLOSE Checkliste angemeldet. Schau jetzt in Deinem Email- Postfach nach meiner Bestätigungs- Email. Danach bekommst Du die Gratis- Checkliste.